Bandscheibe

Das tut weh, das tut richtig weh: Wenn die Bandscheibe Probleme macht, dann sind Schmerzen angesagt. Die Schulmedizin hat da viele Mittel und auch Spritzen entwickelt, um die höllischen Schmerzen zu lindern. Aber es gibt natürlich auch gesunde Hausmittel für die Behandlung und die Prävention bei Problemen mit der Bandscheibe. Gute Tipps, wenn das Kreuz weh tut.

    Die Schuhe mit den hohn Absätzen werden in den Keller verbannt.

    1. Sie haben einen sitzenden Beruf? Dann besorgen Sie sich ein medizinisches Sitzkissen, das Sie zu einer variablen Haltung am Arbeitsplatz zwingt.
    2. Machen Sie Einreibungen der schmerzenden Stelle mit Johanniskrautöl.
    3. Kartoffeln kochen, zerdrücken, in einen Leinensack füllen und den auf die schmerzende Stelle binden. Drauf lassen, bis die Kartoffeln kalt sind.
    4. Mischen sie Jodsalz, Weizenkleie und Heilerde zu gleichen Teilen und erwärmen Sie die Mischung in der Mikrowelle. In ein Tuch geben und auf die schmerzende Stelle binden, dort erkalten lassen.
    5. Trinken Sie täglich zwei Tassen Löwenzahnwurzeltee. Einen TL pro Tasse, heiss übergiessen, zehn Minuten ziehen lassen, durchseihen, trinken.
    6. Kochen Sie Isländisch Moos sehr weich, mischen Sie es mit Orangensaft und Honig, davon fünfmal am Tag einen EL gut kauen.
    7. Machen Sie Massagen mit Bienengift aus der Apotheke.
    8. Lösen Sie drei Tropfen Teebaumöl in Honig auf, davon drei EL täglich einnehmen.
    9. Nachtkerzenöl in Kapseln zum Einnehmen.
    10. Gehen Sie täglich schwimmen – aber nur in Rückenlage.
    11. Reden Sie mit Ihrem Arzt über eine Elektrotherapie.
    12. Achten Sie auf diese Sitzposition am Arbeitsplatz: Entspannte Sitzposition mit um 90 Grad abgewinkelten Ellenbogen und Knien, ergonomisch eingerichteter Arbeitsplatz.
    13. Wenn Sie übergewichtig sind, dann sollten Sie schnell abnehmen.
    14. Wenn Sie es schaffen, dann gehen Sie täglich mindestens 30 Minuten flott. Nordic walking mit Stöcken ist hilfreich.
    15. Setzen Sie auf einem Hocker in die Dusche und bewegen Sie einen sehr warmen Wasserstrahl knapp unter dem Rippenbogen langsam hin und her. Mit 31 Grad anfangen, langsam steigern.
    16. Wenn Sie spüren, das sich Rückenschmerzen ankündigen- sofort ein heißes Vollbad nehmen. Mit dem Zusatz von Melissen- oder Lavendelblütentee. 20 Minuten lang baden, abtrocknen, ins Bett gehen und gut zudecken.
    17. Machen Sie abends eine Einreibung mit Arnikaextrakt.