Darmreinigung mit Hausmitteln

Darmreinigung mit einer Sauerkrautkur. Foto: © Marek - Fotolia.com Darmreinigung mit einer Sauerkrautkur. Foto: © Marek - Fotolia.com

Zu Hause können Sie eine Darmreinigung mit guten und nützlichen Hausmittel selber vornehmen. Der Darm ist ein Schwerarbeiter. Er muss aus dem vom Magen abgegebenen Speisebrei das Gute vom Schlechten trennen, das Gute verwerten, das Schlechte weiter in Richtung Ausgang schieben. Da bleibt einiges hängen, was besser nicht hängen bliebe. Deshalb muss der Darm eben gereinigt werden. Auch vor Operationen und Untersuchungen muss der Darm gereinigt werden.

13 Tipps zur Darmreinigung

  • Machen Sie eine Sauerkrautkur: Zwei Tage lang nur Sauerkraut essen. Am besten im Rohzustand.
  • Lösen Sie einen Löffel Heilerde in kaltem Wasser auf und trinken Sie das jeden Morgen auf nüchternen Magen. Die Heilerde saugt die Giftstoffe im Darm auf.
  • Trinken Sie eine Woche lang zwei Liter stilles Wasser statt Frühstück
  • Tauchen Sie ein halbes Pfund frischen Spinat vier Minuten in kochendes Wasser, dann gut abtropfen und zwei EL Sesamöl hinzufügen. Diesen Spinat zweimal am Tag auf nüchternen Magen essen.
  • Pressen Sie zwei Knoblauchzehen aus, mischen Sie den Saft mit lauwarmem Wasser und trinken Sie ein Glas morgens auf nüchternen Magen.
  • Entleeren Sie Ihren Darm mit Bullrichsalz
  • Machen Sie ein Fasten mit Suppe. Das Rezept für eine klassische Fastensuppe: Ein Kilo Kartoffeln, ein Kilo Gemüse (Karotten, Sellerie, Petersilienwurzeln, Zwiebeln, Tomaten, Paprika, gewürzt mit Kümmel, Muskat, Pfefferkörnern, Lorbeerblatt, Ingwerpulver und drei Esslöffeln geschroteten Dinkel mit Wasser ansetzen und ca. eine halbe Stunde lang kochen. Abseihen, nicht salzen. Diese Suppe ist basisch und baut Übersäuerung ab. Davon täglich mittags einen Teller schlürfen.
  • Nehmen Sie zur Darmreinigung immer mal wieder einen kräftigen Schluck Sauerkrautsaft.
  • Essen Sie vor dem Frühstück biotischen Magerjoghurt.
  • Trinken Sie eine Woche lang vor dem Frühstück einen Viertelliter Kartoffelsaft.
  • Trinken Sie vor dem Frühstück kalte Buttermilch mit geschrotetem Leinsamen.
  • Weichen Sie am Abend vier oder fünf Dörrpflaumen in Wasser ein, über Nacht stehen lassen. Am Morgen das Wasser vor dem Frühstück trinken.
  • Ein Einlauf reinigt den Darm, damit er wieder korrekt arbeiten kann. Einläufe sind weder antiquiert noch schädlich, sondern eine schonende und effektive Methode, das Darmgleichgewicht wieder herzustellen. Sie fühlen sich danach wieder wohl und vom Druck befreit.