Pigmentflecken entfernen mit Hausmitteln

Pigmentflecken

Auf einmal sind sie da: Hässliche graubraune Flecken an den Armen, auf den Händen, im Gesicht – die Pigmentflecken (Lentigines seniles, Lentigines solares). Sie tun nicht weh, aber sie sind unschön. Die Pigmentflecken sind Pigmentstörungen, die durch UV-Strahlungen und der Oxidation von ungesättigten Fettsäuren in der Oberhaut, die nicht mehr abgebaut werden, entstehen.

Die Pigmentflecken sind Anzeichen für das heranrückende Alter, Anzeichen für Probleme mit der Haut. Es sind gutartige Hautveränderungen, denen man durch konsequenten Schutz vor Sonnenbestrahlung entgegenwirken kann. Außerdem sollte man unbedingt alles meiden, was die freien Radikalen bildet: Also Alkohol und Nikotin. Natürlich hat die Medikamentenmedizin und die Kosmetikindustrie gegen Pigmentflecken etliche Mittel – aber die hat die Naturmedizin auch: Viele gesunde Hausmittel. Die am besten in der Vorbeugung gegen die Pigmentflecken eingesetzt werden.

Behandlung mit Labkrautpulver

Sie leiden unter Pigmentsflecken und wären die gerne los? Nun, gegen diese Alterserscheinung gibt es ein altbewährtes Hausmittel: Mischen Sie 10 g Ingwerpulver, 10 g Rosenblütenblätter und 80 g Labkrautpulver (Apotheke). Davon verrühren Sie zwei Teelöffel mit warmem Wasser zu Brei, den Sie auf die Flecken auftragen und abgedeckt etwa eine halbe Stunde einwirken lassen. Seine Inhaltsstoffe sind Saponine, Zitronensäure, Rubichlorsäure und wichtige Spurenelemente. Vor allem die Säuren wirken gegen verschiedene Hauterkrankungen, vor allem aber gegen Pigmentflecken.
Dieser Brei hellt die Flecken wieder auf

Ein anderes Rezept geht so: Mischen Sie zwei schaumig gerührte Eier mit einem Esslöffel Sahne, einem Teelöffel Magnesiumsulfat zu einem Brei. Damit reiben Sie die Flecken ein und lassen den Brei etwa eine Viertelstunde einwirken. Danach gut abwaschen. Öfters wiederholen. Das hellt die dunklen Flecken nach und nach wieder auf.

Drei Naturmittel entfernen Pigmentflecken

Um die hässlichen Flecken wieder verschwinden zu lassen, gibt es viele Rezepte und Naturmittel. Drei möchte ich herausheben. Tränken Sie ein saugfähiges Tuch mit Gurkensaft und legen Sie es auf die von Pigmentflecken betroffenen Stelle mindestens für 20 Minuten. Das müssen Sie oft wiederholen, denn Pigmentflecken sind beharrlich. Legen Sie frisch geriebenen Meerrettich auf ein Tuch und binden Sie es auf die betroffenen Hautstellen. Mindestens eine halbe Stunde einwirken lassen, dann gut abwaschen. Reiben Sie die betroffenen Stellen mit dem Fruchtfleisch einer reifen Papaya ein. Das Enzym Papain wirkt bei Altersflecken aufhellend und hautregenerierend.

Weitere altbewährte Hausmittel, mit denen Sie Pigmentflecken entfernen können:

  • Betupfen Sie die Flecken dreimal täglich mit der Schnittfläche einer frisch aufgeschnittenen Zitrone.
  • Versorgen Sie sich ausreichend mit Vitamin C (Obst, Zitronen, Paprika).
  • Um Pigmentflecken los zu werden, müssen Sie die Zufuhr von Zink und Selen über die Nahrung verstärken.
  • Reiben Sie den Pickmentfleck abends mit der Schnittfläche einer frischen Knoblauchzehe ein.
  • Zerdrücken Sie Petersilie bis Saft austritt. Den tragen Sie auf den Altersfleck auf.
  • Nehmen Sie morgens und mittags jeweils 1 Kapsel Terra Syn Med Anti Aging mit Vitamin C, E, mit dem B-Vitaminen B1, B 2, B 6, B12, Folsäure,mit Biotin, Niacin, Pantothensäure und Phispholiden (Apotheke).

Dieses spezielle Anti-Aging-Programm zum entfernen von Pigmentflecken wurde von deutschen und österreichischen Wissenschaftlern entwickelt.