Hausmittel gegen Reisekrankheit

Reisekrankheit Vor Reiseantritt sollte kein Alkohol konsumiert werden. Foto: © Sergey Furtaev - Fotolia.com

Manche Menschen leiden so sehr darunter, daß Ihnen der ganze Urlaub versaut wird: Die Reisekrankheit. Ob sie fliegen, mit dem Auto unterwegs sind, im Zug sitzen oder über die Meere schippern – ständige Übelkeit bis hin zum Erbrechen ist ihr ständiger Begleiter. Bei manchen Menschen kann es sogar zu Schwindel oder zum Kreislaufzusammenbruch kommen.

Nun gibt es natürlich sehr wirksame Medikamente, mit denen Sie sich helfen können. Sie können aber die Reisekrankheit auch mit gesunden Hausmitteln behandeln – und völlig nebenwirkungsfrei.

19 natürliche Tipps gegen Reisekrankheit

  • Versuchern Sie (Auto, Zug, Schiff) während der Fahrt so viel frische Luft wie möglich zu tanken.
  • Trinken Sie vor und während der Reise möglichst keinen Kaffee oder Orangensaft: Das reizt den Magen, kann zum Erbrechen führen.
  • Während der Fahrt im Auto immer nach vorne blicken. Wenn Sie seitwärts schauen und die Landschaft mit hoher Geschwindigkeit an Ihnen vorbeizieht, kann es ihnen übel und schwindelig werden.
  • Versuchen Sie, im Auto auf dem Beifahrersitz zu sitzen.
  • Im Bus niemals über den Achsen sitzen.
  • Kauen Sie auf langen Fahrten ein Stück Ingwerwurzel.
  • Wenn Sie zur Seekrankheit neigen, dann sollten Sie möglichst an Deck bleiben. Wenn Sie aber unter Deck müssen, dann am Besten im Mittelpunkt des Schiffes aufhalten.
  • Suchen Sie auf einem schwankenden Schiff den Horizont als festen Anhalt für Ihre Augen.
  • Trinken Sie vor und während der Reise keinen Alkohol.
  • Sie sollten vor der Reise eine Kleinigkeit essen. Und auch während der Reise immer wieder etwas knabbern. Der Magen sollte nicht voll, aber auch nicht total leer sein.
  • Essen Sie bevorzugt Kohlenhydrate (Brot, Nudeln, Kartoffeln) oder Eiweiß (Milchprodukte, Hühnerfleisch). Essen Sie nichts Fettes oder Süßes.
  • Bleiben Sie auf der Reise in Bewegung, nutzen Sie die Pausen zu kleinen sportlichen Einlagen.
  • Wenn Sie das Schwanken des Schiffes nicht vertragen, dann legen Sie sich flach auf den Rücken, Kopf etwas erhöht und die Augen geschlossen.
  • Regen Sie immer wieder Ihren Kreislauf an: Am Besten durch Bewegung.
  • Atmen Sie 15 mal tief und langsam ein und schnell wieder aus.
  • Stellen Sie sich auf ein Bein und schwingen Sie mit dem anderen hin und her. Etwas zehn mal, dann wechseln.
  • Ihnen wird im Flugzeug leicht übel? Verlangen Sie einen Platz über den Tragflächen, dort ist die Fluglage am ruhigsten.
  • Wenn Sie Medikamente gegen die Reisekrankheit nehmen, dann spätestens eine Stunde vor Antritt der Reise.
  • Lenken Sie sich ab: Lesen, arbeiten, reden, Kreuzworträtsel lösen.