Schlaganfall

Schlaganfall ist leider zu einer Volkskrankheit geworden, die jedes Jahr hunderttausende Opfer fordert, die entweder sterben oder lebenslang behindert bleiben. Natürlich ist ein Schlaganfall eine Sache hochspezialisierter Notfallärzte und Rehabilitationskliniken.

Aber Sie selbst können auch mit bewährten alten Hausmitteln den Kampf gegen den Schlaganfall unterstützen: Durch Vorbeugung und eine vernünftige Lebensweise.

Tipps zur Vorbeugung eines Schlaganfalls

  1. Mischen Sie zu gleichen Teilen Birkenblätter, Ackerschachtelhalm, Schafgarbe, Frauenmantel, Brennnessel, Arnika, Silberware und 1/3 Teil Lavendel. Von dieser Mischung einen TL in einer Tasse Wasser aufkochen, eine Viertelstunde zugedeckt ziehen lassen und vor dem Essen ungesüsst trinken.
  2. Bereiten Sie sich folgenden Kräuterwein zu: Angelikawurzel, Bertramwurzel, Rosmarin, Majoran, Meisterwurz, Salbei, FünffingerkreutVeilchen, Ysop und Nelkenwurz zu gleichen Teilen mischen. Von dieser Mischung drei Finmger voll auf eine Tasse Apfelwein, gut einkochen, täglich drei Tassen trinken.
  3. Essen Sie Lebensmittel, die viel Omega 3-Fettsäuren enthalten: Fetter Meeresfisch, Sojaprodukte, Vollkornprodukte, Raps- oder Leinsamenöl. Nehmen Sie auch Präparate mit Omega 3-Fettsäuren.
  4. Machen Sie regelmässig Wechselbäder.
  5. Machen Sie konsequent einmal in der Woche einen Obsttag.
  6. Machen Sie folgende Trinkkur: 2-3 TL Mistel mit 1 /4 Liter kaltem Wasser übergießen, 8 Stunden stehen lassen, 2 mal täglich 1 Tasse trinken.
  7. Unbedingt einhalten: Verzichten Sie auf Nikotin und stark zuckerhaltige Limonaden.
  8. Alkohol in geringen Mengen (Männer höchsten 40 g, Frauen nur 20 g) ist hilfreich.
  9. Lassen Sie ab dem 60. Lebensjahr regelmässig Ihr Halsschlagader auf eine Verengung überprüfen. Eine solche Verengung erhöht das Risiko für einen Schlaganfall.
  10. Fettansammlungen um die Taille (das Bauchfett) sind gefährlich. Dagegen hilft Sport und eine der Lebensweise angepasste Ernährung.
  11. Sehen Sie zu, dass Ihr Body-Mass-Index (BMI) nicht über 28 steigt.
  12. Treiben Sie Sport: Mindestens dreimal in der Woche mindestens 30 Minuten intensive Bewegung.
  13. Folsäure senkt das Schlaganfall-Risiko: Dieses Vitamin finden Sie vor allem in grünem Gemüse und Vollkornprodukten. Diese in die tägliche Ernährung einbauen.
  14. Generell gilt: So viel wie möglich Knoblauch essen. Seine Inhaltsstoffe senken das Schlaganfall-Risiko. Wenn der Geruch stört, dann greifen Sie zu Knoblauch-Präparaten.